Berufsbegleitendes Kulturmanagement-Studium an der Universität Zürich

EMAA Absolventen
Kulturmanagement studieren in der Schweiz, in Zürich an der UZH

Der Masterstudiengang Executive Master in Arts Administration (EMAA) ist der führende Studiengang für Leadership Excellence und hat zahlreiche Führungspersönlichkeiten in höchsten Positionen hervorgebracht. 

Es ist unser Anspruch, stets beste Ausbildungsqualität bieten zu können – deswegen aktualisieren wir unseren Studiengang kontinuierlich: der gesellschaftliche Wandel macht auch vor Kulturinstitutionen nicht Halt und erfolgreich ist, wer Instrumente besitzt, mit den neuen Herausforderungen umzugehen.

Damit Sie auch bei den aktuellsten Themen im Kulturmanagement up to date sind:

Modul «Recht im Kulturbetrieb»:
In diesen drei Modulen lernen Sie, wie man rechtlichen Fallstricken aus dem Wege geht: Compliance, Kooperations-Verhandlungen, Verträge, Steuerrecht, etc. verlieren ihren Schrecken und Sie können #metoo-Fälle auch aus der juristischen Perspektive professionell einschätzen.

Modul «Kultur – Nachhaltigkeitsmanagement»:
Die Gesellschaft ist mit einer Vielfalt an existenziellen Herausforderungen konfrontiert. Es reicht nicht, auf der Bühne gesellschaftsrelevante Themen zu verhandeln, ohne an Strategien der Nachhaltigkeit im eigenen Haus zu denken. In diesem Modul werden Wege diskutiert, wie Kulturbetriebe mit Strategien und Massnahmen, zu einem ökologisch und sozial konsensorientierten Leben beitragen.

Modul «Leadership: Design Thinking – Co-Creation»:
Die VUCA-Welt (volatile, uncertain, complex, ambiguous) stellt partizipative Entscheidungsprozesse vor die Herausforderung, die grosse Lücke zwischen zeitnahen und einvernehmlichen Lösungen und der steigenden Zahl der Partikularinteressen zu schliessen. In diesem Modul werden Techniken vorgestellt, die es ermöglichen, die Akteur:innen in ein einheitliches Ziel zu führen und daraus verbindliche Handlungen abzuleiten.

Kulturmanagement-Studium auf höchstem akademischem Niveau kombiniert mit Berufspraxis – Der nächste Studiengang (EMAA X) beginnt im August 2022

Der Executive Master in Arts Administration (EMAA) ist ein berufsbegleitendes Kulturmanagement-Studium für Fachkräfte aus Kultur und Wirtschaft.

Ziel dieses dualen Studiums ist es, erstklassige Führungskräfte für Kultur- und Wirtschaftsunternehmen auszubilden. Die Universität Zürich bürgt als Trägerin dieser Kulturmanagement Weiterbildung für höchste akademische Qualität.

Seit neun Jahrgängen bildet EMAA auf Hochschulstufe Führungskräfte aus – und kann mittlerweile einen bemerkenswerten Erfolg vorweisen: Zahlreiche prominente Leitungsfunktionen in Kultur- und Wirtschaftsbetrieben im gesamten deutschsprachigen Kulturraum sind von EMAA Absolventen besetzt.

Duales Kulturmanagement-Studium bringt Theorie und Praxis zusammen

Seit der Studiengang im Jahr 2004 ins Leben gerufen wurde, war neben der akademischen Ausbildung der Gedanke der Meisterschule zentral: Lernen von den Besten, im Wechselspiel von Theorie und Praxis. Dies zeigt sich einerseits durch die zahlreichen Dozierenden aus der Praxis, die mitten im Berufsleben in einem Wirtschafts- oder Kulturunternehmen stehen, andererseits durch die Wirtschafts- und Kulturpraktika, die jeder Master-Studierende absolviert.

CAS Arts Administration: Recht und Finanzen

Der CAS in Recht und Finanzen bietet den idealen Einstieg für professionelles Kulturmanagement. Dieser CAS ist gleichzeitig das erste Semester des Master-Programmes. Studierende des CAS können deshalb auf Wunsch gleich anschliessend auf das Diplom- oder Master-Programm umsteigen.

Er bietet einen umfassenden Einblick in die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Themen des Kulturmanagements und vermittelt in den einzelnen Modulen Wissen zur kaufmännischen Führung von Kulturbetrieben.

CAS Arts Administration: Kultur und Organisation

Der CAS in Kultur und Organisation findet im dritten Semester des Master-Programmes statt. Auch hier bietet sich die Möglichkeit, anschliessend in das Master- oder Diplomprogramm zu wechseln.

Er behandelt in den einzelnen Modulen alle Bereiche des Kulturmanagements: Musiktheater, Schauspiel, Jugendtheater, Freie Szene (Tanz), Musical, Orchester und Festival-Organisation.

EMAA-Studiengang 2022: Curriculum

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den kommenden Studiengang:

Curriculum EMAA 2022 (PDF, 110 KB)

Das Beste aus beiden Welten

Die Faculty vereint die akademische Welt der Universität mit der praktischen Welt des Managements: Professoren der Universität Zürich, Führungskräfte und ausgewiesene Fachspezialisten aus der Wirtschaft, Künstler und ehemalige EMAA-Studierende sorgen für ein breites Spektrum an theoretischem und praktischem Know-How.

Praktika sind Fortbildung und Netzwerkaufbau in einem

Das Studieren ist das eine, Management lernt man aber vor allem in der praktischen Anwendung. In den beiden Vollzeit-Praktika bietet sich die Chance, das Gelernte zeitnah in die Praxis umzusetzen. Viele Karrieren von EMAA-Absolventinnen und Absolventen haben ihren Ursprung in einem Praktikum genommen. Vor allem für Kulturschaffende bietet das Praktikum Einstiegsmöglichkeiten in das Kulturmanagement, die sich ausserhalb dieses Rahmens sonst kaum ergeben würden.

«Die Basis für Leadership Excellence in Kulturbetrieben ist fundiertes Wissen für die Erreichung gemeinsamer unternehmerischer Ziele, aber auch Sensibilität und breite Kenntnis der künstlerischen Schaffensprozesse. In den AbsolventInnen des Executive Master in Arts Adminstration habe ich eine Vielzahl solcher Persönlichkeiten gefunden und bin glücklich, sie in meinem Team zu wissen.»

Andreas Homoki, Intendant der Opernhaus Zürich AG

Berufsbegleitende Kulturmanagement-Ausbildung mit dem Ziel Führungskraft

Der Executive Master in Arts Administration ist eine berufsbegleitende Kulturmanagement-Ausbildung, die Module finden meist an den Wochenenden statt (Freitag bis Sonntag). Der Unterricht setzt sich zusammen aus Seminar- und Vorlesungsmodulen an der Hochschule, kombiniert mit Erfahrungsmodulen vor Ort und Praxismodulen, welche das Reflektieren der eigenen Person als Führungspersönlichkeit fördern.

Weltweites Alumni-Netzwerk gibt Zutritt zu einem exklusiven Kreis

Seit der Gründung des Kulturmanagement-Studiengangs sind acht Kurse durchgeführt worden. Die zahlreichen Alumni bilden ein weltweites und exklusives Netzwerk, viele EMAA-Absolventen besetzen heute höchste Leitungsfunktionen prominenter Häuser.

Datum, Dauer und Unterrichtssprache

Das Programm beginnt am 26. August 2022 und dauert 28 Monate. Master- und Diplomstudierende nehmen an denselben Modulen teil, wobei Diplomstudierende eine geringere Anzahl von Modulen (20) belegen. Die Unterrichtssprache ist vorwiegend Deutsch, in einzelnen Fällen Englisch.

Veranstaltungsort

Universität Zürich, Zentrum für Weiterbildung, Schaffhauserstrasse 228,
8057 Zürich (www.zwb.uzh.ch). Einzelne Module finden in Mailand, Salzburg, Berlin und in China statt.

Abschlüsse des Kulturmanagement-Studiums

  • Executive Master in Arts Administration UZH (EMAA, 75 ECTS Credits)
  • Diploma of Advanced Studies UZH in Arts Administration (DAS, 40 ECTS Credits)
  • Certificate of Advanced Studies UZH in Arts Administration (CAS, 15 ECTS Credits)

Trägerschaft

Philosophische Fakultät und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Zürich

Broschüre zum Studiengang

In der Broschüre finden Sie detaillierte Informationen zum Studiengang und das Anmeldeformular.

Broschüre EMAA 2022 (PDF, 4 MB)

Anmeldeformular EMAA 2022 (PDF, 115 KB)