Marketing – Finanzierung

Modul 19

In Zeiten, in denen die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung immer vielfältiger werden, ist es für Kulturinstitutionen überlebenswichtig, einerseits ihr Publikum zu verstehen, Methoden der Zuschauerbindung zu entwickeln sowie einen hervorragenden Kundenservice zu bieten, andererseits aber auch eine Preispolitik zu entwickeln, die in Einklang mit dem Customer Value steht.

Ziel dieses Moduls ist es, eine Übersicht über die verschiedenen Marketinginstrumente zu geben sowie in das Customer Relationship Marketing einzuführen. Dabei wird anhand von Beispielen aus der Praxis demonstriert, wie Regeln des Marketings auf die speziellen Handlungsfelder von Kunst und Kultur übertragen werden können.

Weiterhin befasst sich das Modul mit dem Problem, wie sich erfolgreiche und nachhaltige Fundraising- und Sponsoring-Strategien entwickeln lassen und wie Fundraising im Sinne einer systematischen, ethischen und professionellen Mittelbeschaffung für Kulturinstitutionen funktionieren kann. Im Mittelpunkt stehen die Fragen, nach welchen Richtlinien Stiftungen ihre Gelder vergeben, wie man ein überzeugendes Gesuch formuliert und wie man zu einer langjährigen, harmonischen Beziehung zwischen Kulturinstitution und Finanzierungspartnern gelangen kann, die Planungssicherheit bietet.

Modulleitung

Hans-Peter Wehrli
   Prof. em. Dr. Hans-Peter Wehrli

Prof. Dr. Hans Peter Wehrli ist Verwaltungsratspräsident der börsennotierten Unternehmungen Belimo Holding AG (Hinwil) und Swiss Prime Site AG (Olten) sowie Präsident von Chaarts Chamber Aartists. Er war Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre und Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Universität Zürich.

Referierende

Dr. Rudolf Ergenzinger
   Dr. Rudolf Ergenzinger

Rudolf Ergenzinger studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich. Anschliessend wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Marketing und Lehrbeauftragter an der Universität Zürich. Während dieser Zeit promovierte er im Bereich Human Resources. Aktuell unterstützt er Prof. Dr. Martin Natter in seiner Assessment-Vorlesung BWL I. Seine Forschungsschwerpunkte sind strategisches Marketing, Retail Marketing, Multi- / Digital Channel Management, Social Media Marketing und Personal Marketing.

 

Dorothea Bergler

 

  Dorothea Bergler

Dorothea Bergler ist seit Juni 2015 mit dem Aufbau des Fundraising an der Universität Bern beauftragt. Die Sozialmanagerin und Fundraiserin war unter anderem für Caritas International sowie als freiberufliche Beraterin und als Leiterin Kommunikation der Schweizerischen Flüchtlingshilfe tätig. Sie hat einen M.A. in Sozialmanagement absolviert und bildete sich in Fundraising, Stiftungsmanagement und Organisationsentwicklung fort.