Wissenschaftliches Arbeiten / Masterarbeiten

Modul 21a, 22a

Da der Lehrgang «Arts Administration» ein universitärer Weiterbildungsstudiengang ist, steht am Ende eine wissenschaftliche Arbeit (Master oder Diplomarbeit). Eine solche Arbeit muss bestimmten Anforderungen genügen. Damit das gelingt, werden in diesem Modul konkrete Antworten zu den folgenden Fragen erarbeitet: Wie gelange ich zu einem Thema, und wie grenze ich meine Fragestellung ein? Wie entwickle ich ein Konzept für die Arbeit? Wie trage ich Material zur Beantwortung der Fragestellung zusammen (Literatur und evtl. empirische Daten)? Mit welchen Methoden werte ich die Materialien aus? Wie stelle ich das alles dar? Welche grundlegenden Techniken wissenschaftlichen Arbeitens muss ich beherrschen (z.B. Zitieren, Bibliographieren, Gliedern)?

In der Sommerpause, die sich an dieses Modul anschliesst, sollen die Skizzen für die Abschlussarbeiten angefertigt werden. Zu diesen wird dann im Modul 22 eine Rückmeldung gegeben werden, sodass die Skizzen in Inhalt und Form den Anforderungen entsprechen und dem Leitenden Ausschuss zur Genehmigung vorgelegt werden können.

Modulleitung

Prof. Dr. Reinhard Fatke

Reinhard Fatke, geboren (1943) und aufgewachsen in Kiel. Studium in Kiel, Tübingen, New York und Ann Arbor (Michigan): Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Evangelische Theologie, Erziehungswissenschaft und Psychologie. Promotion (1975) und Habilitation (1983) in Tübingen. Professor für Sciences sociales appliquées/Travail social in Fribourg (1984–1991), danach Professor für Erziehungswissenschaft mit besonderer Berücksichtigung der Sozialpädagogik in Zürich. Forschungsthemen u.a.: Entwicklung und Bildung von Ausdrucksformen im Kindes- und Jugendalter, insb. Phantasie; Entwicklungsgefährdungen von Kindern und Jugendlichen, insb. Delinquenz, Drogenkonsum und Suizid; Psychoanalyse und Pädagogik; Partizipation. Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich (2006–2009). Präsident des Leitenden Ausschusses von «Arts Administration» (seit 2012).