Führungserfahrung III: Sozialkompetenz

Modul 16

«Auch heute habe ich wieder etwas erlebt, was ich hoffentlich bald verstehen werde.»
(aus: «The Five Obstructions» von Lars v. Trier und Jørgen Leth)

Macht zeigt sich nicht im Brechen von Widerstand, sondern darin, ein Feld so zu beeinflussen, dass sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Elemente dieses Feldes von selbst in eine bestimmte Richtung bewegen.

Die Fähigkeit, in sozialen Feldern Einfluss zu nehmen (und zugestanden zu bekommen), setzt hohe soziale Kompetenz voraus. Darunter versteht man erstens: sich selbst, seine Mitspieler und das sozio-kulturelle Umfeld gut zu verstehen samt der jeweiligen Interessenkonstellationen; zweitens: kommunikativ angemessen zu interagieren; und drittens: strategisch klug und langfristig verlässlich zu kooperieren. Teamfähigkeit, Empathie, Überzeugungskraft, interkulturelle Sensibilität, Menschenkenntnis, Networking-Kompetenz etc. sind keine dekorativen Talente, sondern gehören zum Handwerkszeug der Führungskraft. Sie können entwickelt und verfeinert werden.

Im Mittelpunkt dieses Moduls steht der intelligente Umgang mit Interessen, Emotionen und Strategien, um den eigenen Einflussbereich zu erweitern. Fair und konstruktiv.

Modulleitung

Theresia Volk

Theresia Volk (*1962, thv|Management Consulting) kennt die Innenansichten von Organisationen aus eigener Erfahrung, die hochtourige Leistungsdynamik ebenso wie die sozialen Muster und Machtfelder – und die daraus folgenden Führungsherausforderungen. Ihre langjährige eigene Führungspraxis – u. a. in einer Bildungsakademie, einem Automobilkonzern, einer Int. Unternehmensberatung, aktuell als Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Supervision – sowie ihr breites theoretisches und methodisch-fachliches Repertoire (von Moreno bis Luhmann) bilden den Hintergrund ihrer Beratungstätigkeit.

Die bekennende Geisteswissenschaftlerin («Denken hilft») lehrt an mehreren Hochschulen und Instituten und bildet Change Manager, Führungskräfte und SupervisorInnen aus. Als Key Note Speaker und Autorin (2011 nominiert für den Dt. Wirtschaftsbuchpreis) setzt sie nachhaltige Impulse für ihre Kunden. Die Handlungsfähigkeit der Einzelnen und die Problemlösungsfähigkeit von Organisationen zu stärken ist dabei ihr zentrales Anliegen. Sie arbeitet in Deutschland, Österreich und der Schweiz.