Kultur und Gesellschaft II: Kulturvermittlung

Modul 8

Das Kunstwerk im Zeitalter seiner medialen Verfügbarkeit

Nicht nur die kulturtechnischen und inhaltlichen Aspekte zeitgemässer Kulturvermittlung haben sich mit einer rasant erweiterten und beschleunigten medialen Verfügbarkeit radikal verändert, auch die normative Frage nach dem Sinn kulturellen Engagements stellt sich immer wieder neu. Zu folgenden Themen stellen sich Kulturschaffende und Expertinnen und Experten der Vermittlung (unter anderen der Philosoph Robert Pfaller) dem Diskurs:

  • Zwischen Elite und Mainstream
  • Digitale Beschleunigung versus kontemplative Verdichtung
  • Kultur und Kommerz
  • Erfolg unter Verdacht
  • Veredelung oder Banalisierung
  • Sehnsucht nach Exzellenz und neuem Kanon
  • Am Puls des Zeitgeistes oder der Hang zum Widerstand

Modulleitung

Marco Meier

Marco Meier, geboren 1953 in Sursee (LU), hat in Fribourg Philosophie und Theologie studiert. Als Chefredaktor der Kulturzeitschrift «du», als Redaktionsleiter und Moderator der «Sternstunden» beim Schweizer Fernsehen und als Programmleiter des Kulturradios DRS 2 hat er während 30 Jahren umfassende kulturelle und mediale Erfahrungen gesammelt. Marco Meier ist Mitglied des Vorstands der Kunstgesellschaft Luzern und sitzt im Stiftungsrat der Fotostiftung Schweiz. Er ist assoziierter Fellow des Collegium Helveticum der ETH Zürich und der Universität Zürich.