/* */

Executive Master in Arts Administration

Studiengang

«Learning by doing», in der Regel sogar «on the job», einen anderen Weg gab es bisher nicht, und das Tun wird, wie das Leben, auch weiterhin die beste Schule bleiben. Aber ganz ohne die Kenntnis der Grundlagen und der Zusammenhänge, ohne Kunst- und Kulturmanagement wird es nicht mehr gehen. Zu vielfältig sind die Aufgaben, zu knapp die Mittel, als dass die künstlerischen Administratoren von morgen auf eine professionelle und zielgerichtete Ausbildung verzichten könnten.

Das Programm der Universität Zürich verknüpft den akademischen Anspruch mit den Prinzipen einer Meisterschule. Getragen von zwei Fakultäten, der philosophischen und der wirtschaftswissenschaftlichen, zielt es ab auf eine Zusammenschau künstlerischer und ökonomischer Themenfelder, auf ein Widerspiel von Theorie und Praxis. Beide Programme sind Bologna-konform.